Goldroger

🐶 Goldroger schafft es wie kein zweiter lebendige Bildsprache, popkulturelle Anspielungen und eine gehörige Portion Selbstreflexion in Erzählungen zu verbinden. Auf Genregrenzen sprengenden Beats gerappt und gesungen, gewinnen sie live sogar noch an Emotionalität und Tiefe. Nach der Tour zu seinem Album „Goldie”, auf dem er eine Geschichte vom Loslösen von Abhängigkeiten, Selbstakzeptanz und dem Aufbruch ins Neue in Hunde-Metaphern verpackt, zeigt er uns nun auf der Eekboom-Bühne, wo der Hund begraben liegt. Unter die nachdenklicheren Songs mischt Goldroger dabei auch immer wieder ein paar absolute Live-Banger und ruft damit alle auf, den inneren Schweinehund zu überwinden und in den Moshpit zu kommen. Den letzten beißen die Hunde!

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.