Info's rund ums Festival

Hast du Lust auf ein Wochenende im August gefüllt mit guter Musik, lieben Menschen und frischer Dorfluft im wunderschönen Niedersachsen? Bei der Einladung sag ich nur:

ICH WILL!

BAUM

So oder so ähnlich klangen auch die Einladungen, die bei den Freund*Innen des Gründer-Trios Anfang 2022 in die Briefkästen flatterten. Aus der Idee heraus, gemeinsam das 30. Lebensjahr einzuläuten mit einem dreifachen Geburtstagsfestival, fand das Eekboom zum ersten Mal im August 2022 in Wedehorn statt. Dabei ist der Veranstaltungsort maßgeblich an der Namensgebung beteiligt. Der Hof in Wedehorn ist seit mehreren Generationen im Familienbesitz. Das Herzstück des Hofes und der Mittelpunkt des Festivals ist der alte, riesige Eekboom (plattdeutsch für Eichenbaum), unter dem getanzt, gefeiert und gerockt wurde.

Nicht nur am Festivaltag selbst, galt es den Gäst*innen und sich selbst ein Event zu schaffen, welches auch Jahre später noch in den Köpfen festsitzt. Ein „Weißt du noch damals beim Eekboom..?“ war der Ansporn für die viele Arbeit, die im Vorhinein in das Festival gesteckt wurde. Eines wussten die drei relativ schnell: Das schaffen wir nicht alleine und so packten viele Hände mit an, das Gelände “festivalfest” zu machen: Neue Zäune ziehen, eine solarbetriebene Outdoor-Dusche installieren, morsche Bäume fällen. Ein alter Schuppen steht nun entrümpelt und hergerichtet bereit, damit sich auch in kommenden Jahren die Künstler*Innen im Backstage vorbereiten. Es wurde alles dafür getan, damit am 19.08.2022 die ersten (damals noch geladenen) Besuchenden eine Atmosphäre spüren, die mit großen Festivals mithalten konnte. Auch abseits des Geländes galt es Organisationstalent zu bewahren. Bands und Bühnen(-technik) mussten angefragt und koordiniert, BAUM für Getränke und Essen gesorgt und Aktivitäten wie das Flunkyballturnier vorbereitet werden. Dies alles endete in einem Wochenende voller Spaß und Dankbarkeit auf allen Seiten. Für alle Beteiligten war dies ein


„Weißt du noch, damals beim Eekboom..?“

Wochenende. Dieses Gefühl wollen wir nicht nur für uns behalten, sondern mit euch teilen. Wir wollen euch mitnehmen an einen kleinen Ort und euch die Welt zeigen, die hinter oder eher gesagt unter dem namensgebenenden Eekboom stattfindet.